02643900077 podologie-barz@gmx.de

Podo-Vital

by Ruth Barz

Was macht ein Podologe?

Der Beruf Podologe ist ein Gesundheitsfachberuf. Eine gängige Definition von Podologie lautet nichtärztliche Heilkunde am Fuß. Die Podologie grenzt sich damit deutlich ab von der reinen Fußpflege, wie sie von Fußpflegern praktiziert wird.

Podologe ist eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung, die derzeit an rund 50 Berufsfachschulen angeboten wird. Die Ausbildung dauert in Vollzeit in der Regel zwei Jahre und in Teilzeit maximal vier Jahre. Seit Einführung des Podologengesetzes am 2. Januar 2002 ist die Berufsbezeichnung „Podologe“ bzw. „Medizinischer Fußpfleger“ geschützt. Nur wer die beschriebene Ausbildung mit Abschlussprüfung an einer staatlich anerkannten Berufsfachschule absolviert hat, darf den Titel „Podologe“ oder „Medizinischer Fußpfleger“ führen.

In meiner Praxis behandeln und betreuen ich gezielt Risikopatienten wie Diabetiker, Bluter und Rheumatiker. Auch sehr spezielle Behandlungsmethoden, wie die Orthonyxiebehandlung (Behandlung mit Nagelkorrekturspangen), Orthosenbehandlungen (individuell angefertige Durckentlastung) oder Nagelprothetik (künstlicher Nagelersatz) führe ich durch. Eine detaillierte Übersicht unserer Leistungen